Migration

Strafen für Russen wegen Verschweigen der doppelten Staatsbürgerschaft

Der Leiter des russischen Migrationsdienstes Konstantin Romodanowski erklärte, dass rund 70.000 russische Bürger mit einer Verwaltungsstrafe für das Verschweigen der doppelten Staatsbürgerschaft oder dem Vorhandensein einer ausländischen Aufenthaltsgenehmigung belegt wurden.

Weiter

Kaliningrad erhält Finanzmittel für Übersiedler

Kaliningrad erhält aus dem föderalen Haushalt Finanzmittel für die Unterstützung der Umsiedler aus dem föderalen Programm zur Rückholung vaterländischer Bürger

Weiter

Migranten fallen in Masse durch die Sprach- und Gesellschaftsprüfung

Dreißig Prozent aller Prüfungsteilnehmer, die in Kaliningrad/Russland leben und arbeiten wollen, sind durch die, ab Januar 2015 vorgeschriebenen Prüfungen, durchgefallen.

Weiter

Deutscher Staatsbürgerin droht Zwangsausweisung aus Kaliningrad

Einer deutschen Staatsbürgerin, die 12 Jahre im Kaliningrader Gebiet gelebt hat, droht nun die Zwangsausweisung.

Weiter

Keiner bemerkt, dass Kaliningrader Gastarbeiter verschwinden

Sie verschwinden und keiner bemerkt es – 40 Prozent weniger Gastarbeiter befinden sich gegenwärtig in Kaliningrad.

Weiter
Reklame

Härtere Strafen für Verletzung der Migrationsgesetzgebung

Am 10. Januar sind die verschärften gesetzlichen Bestimmungen zur Migrationsgesetzgebung in Kraft getreten. Sie sehen u.a. härtere Strafen für Gesetzesverletzungen durch Ausländer vor.

Weiter

Nach Kaliningrad reisten 2014 wesentlich weniger Migranten

In Kaliningrad sind im Jahre 2014, im Vergleich zum Jahre 2013 rund 30 Prozent weniger Migranten eingereist.

Weiter

Migrations-Amnestie in Russland?

Der Chef des russischen Migrationsdienstes schließt eine Amnestie nach Einführung des Patentsystems in Russland nicht aus.

Weiter

Kein Visaregime für die Ukraine

Der Chef des russischen Migrationsdienstes hat erklärt, dass es keine Pläne gebe, mit der Ukraine das Visaregime einzuführen.

Weiter

Migrantenquote 2015 wird durch Russland gekürzt

Der russische Staat nimmt eine Kürzung der Migrantenquote für Ausländer aus visapflichtigen Staaten für das Jahr 2015 vor.

Weiter