Sanktionen


SED-Nostalgie während des G7-Treffens

Schaute man sich in den letzten zwei Tagen die Berichterstattung der zwangsfinanzierten deutschen Medien an, konnten doch schon einige nostalgische Stimmungen aufkommen. Soviel Einigkeit, soviel Liebe und gegenseitiges Verständnis für die Probleme dieser Welt kannte ich nur noch aus der Zeit der SED-Parteitage.

Weiter

Wie lange wird die Ukraine noch existieren?

Die Ukraine scheint Probleme mit der eigenen Gasversorgung zu haben. Man hat deshalb die USA gebeten, Flüssiggas auf Kredit zu liefern und wollte dafür einen langfristigen Zahlungsaufschub im Rahmen einer Land-Leasing-Vereinbarung.

Weiter

Strafverfahren gegen ausländische Fahrzeugkonzerne in Russland angestrebt

Russische Medien informieren über Bemühungen der „Gesellschaftlichen Verbraucherinitiative“, ausländische Fahrzeugkonzerne, die das Land verlassen haben, vor Gericht zu verklagen und in einem Strafverfahren zur Verantwortung zu ziehen.

Weiter

Moderner deutscher Sklavenhandel

Vorgänge im modernen Russland erinnern stark an Vorgänge im noch mauerfreien Deutschland bis zum Jahre 1961. Es wird bewusster und gezielter Menschenraub betrieben, mit dem Ziel, die Gesellschaft und die Wirtschaft eines Landes zu schädigen.

Weiter

Wirtschaftsministerium fordert Schweigegelübte für Russland

Wer die russischen Medien aufmerksam liest, völlig unabhängig von deren inhaltlicher Ausrichtung, wird sich mit Sicherheit die Frage gestellt haben, ob Russland überhaupt über irgendwelche Geheimnisse verfügt.

Weiter

Russland liquidiert Bologna-Bildungssystem

Schneller als erwartet ist Russland aus dem Bologna-Bildungssystem ausgeschieden. Man plante auszuscheiden, aber man wurde ausgeschieden. Schneller als gehofft wird man nun wohl wieder zu traditionellen russischen Bildungswerten zurückkehren. Angebliche Nachteile werden gern in Kauf genommen.

Weiter

Sanktionen werden knapp

Das sechste Sanktionspaket der russophoben Staatengemeinschaft ist mit Ach und Krach verabschiedet worden. Das siebte wird vorbereitet. In Russland glaubt man bemerkt zu haben, dass es immer schwieriger wird, sich neue Sanktionen einfallen zu lassen, um Russland ins Wanken, noch besser jedoch zum Einsturz zu bringen.

Weiter

Wie läuft das Geschäft? „Baltische Welle“ folgt der Einladung einer Immobilienfirma

Über 10.000 Sanktionen haben die unfreundlichen Staaten gegen Russland seit 2014 verhängt. Heute wurde ein sechstes Sanktionspaket gegen Russland verabschiedet. „Baltische Welle“ interessierte sich dafür, welche Auswirkungen es auf das Geschäftsleben in Kaliningrad gibt. Die Einladung einer Bau- und Verwaltungsfirma aus Kaliningrad, habe ich somit gerne angenommen.

Weiter

Sanktionsratlosigkeit der Europäischen Union – wer kann helfen?

Eigentlich sollte das sechste Sanktionspaket der Europäischen Union schon längst in Kraft getreten sein. Es gibt Probleme mit der Einigkeit in der Union der Uneinigen. Vielleicht gibt es aber auch bereits ein Sanktions-Defizit?

Weiter

Mit meinem Mörder an einem Tisch? Über die Zukunft zum Westen.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow äußerte sich zur Zukunft des Verhältnisses Russlands zum Westen. Es scheint, als ob Lawrow die Frage richtig stellt und die Frage auch gleich die Antwort ist: Braucht Russland eine Zukunft zum Westen?

Weiter