Sanktionen


Die Hunde haben gebellt, die Karawane zieht weiter

Soeben haben die russischen Medien über neue, abgestimmte Sanktionen der USA und der Europäischen Union, gegen Russland informiert. Es handelt sich wiederum um personengebundene Sanktionen.

Weiter

Russisches Außenministerium warnt vor Gift-Dollar

Es kommt häufig vor, dass sich ausländische Staaten in die inneren Angelegenheiten Russlands einmischen. Es kommt relativ selten vor, dass sich ein russisches Ministerium in die inneren Angelegenheiten eines anderen russischen Ministeriums einmischt. Zum Glück sind es zwei Ministerien einer Regierung und man versteht sich untereinander.

Weiter

Wo ist Prigoschin? 250.000 USD Belohnung ausgesetzt

Am Freitag der vergangenen Woche veröffentlichten russische Medien den weltweiten Fahndungsaufruf für den russischen Staatsbürger Prigoschin. Die Fahndung ausgerufen hatte aber nicht der russische Sicherheitsdienst FSB, sondern der amerikanische Dienst FBI.

Weiter

Im Westen nichts Neues. Und im Osten?

Am 22. Februar fand eine Sitzung der Außenminister der Europäischen Union in Brüssel statt. Wichtigstes, von allen erwartet und befürchtet, war das Thema neuer Sanktionen gegen Russland. Vermutlich schauten alle im Westen nach Westen. Aber im Osten schauten alle nach Osten oder besser nach Süden, denn es gibt Wichtigeres, als die Sanktionen der Europäischen Union.

Weiter

Moskauer Gericht spricht Recht – gegen Nawalny, für die russische Gesellschaft

Das Moskauer Stadtgericht hat die Entscheidung, die zur Bewährung ausgesetzte Strafe in der Angelegenheit „Yves Roche“ für den russischen Bürger Nawalny in eine Realstrafe umzuwandeln, für Recht erkannt. Damit erhält auch Nawalny den Platz in der russischen Gesellschaft, den alle anderen russischen, straffällig gewordenen Bürger einnehmen mussten.

Weiter

Sturm im Brüsseler Wasserglas

Die russischen Medien berichten über erste Informationen, die aus Brüssel im Zusammenhang mit den geplanten neuen Sanktionen gegen Russland durchgesickert sind. Es scheint wohl nicht zum Äußersten zu kommen. Die Brüsseler Politiker blubbern wohl nur wieder im Wasserglas.

Weiter

Klare Worte aus Moskau im Verhältnis zur Europäischen Union

Am Freitagmorgen informierten die russischen Medien über ein Interview des russischen Außenministers Sergej Lawrow. Dem Interview war zu entnehmen, dass Russland auch die Möglichkeit eines Abbruchs der diplomatischen Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Russland in seinen Überlegungen einkalkuliert. Der Kreml forderte auf, die Worte des Außenministers richtig wiederzugeben.

Weiter

Hat der deutsche Minister richtig gerechnet?

Russische Medien berichten über wirtschaftlich-mathematische Berechnungen des deutschen Wirtschaftsministers zum Thema „Sanktionspolitik“. Die durch den Minister genannten Zahlen klingen so unglaubwürdig, dass man bitten möchte, dass hier nochmal nachgerechnet wird.

Weiter

Deutschlands unerträgliche Arroganz gegen Russland

Wieder hat der Vertreter der Bundesrepublik Deutschland für außenpolitische Fragen Heiko Maas von Russland gefordert, Gesetzesverletzer, die am 23. Januar während ungenehmigter Demonstrationen festgesetzt worden waren, sofort aus dem Arrest zu entlassen.

Weiter

Ein Tag vor der Rückkehr eines Vorbestraften in das Vaterland

Für den 17. Januar 2021 hat der russische Bürger Nawalny seine Rückkehr in sein Vaterland angekündigt. In den Abendstunden wird das Flugzeug auf dem Moskauer Airport Wnukowo, aus Berlin kommend, landen. Es besteht überhaupt kein Zweifel, dass der Bürger Nawalny von seinen Landsleuten erwartet wird.

Weiter