Sanktionen

Die westliche Solidargemeinschaft und ihre Inkonsequenz

Im Jahre 2014 hat die westliche Solidargemeinschaft Sanktionen gegen das ungezogene Russland verhängt. Russland hatte es gewagt, eine eigene, vom Westen abweichende Meinung zu internationalen Fragen zu haben. Und da das bockige Russland sich durch die Sanktionen des Jahres 2014 nicht hat beeindrucken lassen, gab es in regelmäßigen Abständen neue Sanktionen ...

Weiter

Orthodoxe Russen und ihre unorthodoxen Ideen

In der Regel ist es so, dass, wenn ein Staat irgendetwas nicht möchte, dann gibt es ein neues Gesetz, welches Verbote ausspricht. Und wer diese Verbote nicht einhält, wird bestraft. Der Strafenkatalog, der dem Staat zur Verfügung steht, ist ausreichend umfangreich. Nun hat sich Russland eine interessante Bestrafungsart für diejenigen ausgedacht, die sich vom US-Dollar verabschieden wollen.

Weiter

USA verhängen Sanktionen gegen Miniaturpark in Kaliningrad

Im Mai 2018 veröffentlichte unsere Informationsagentur einen kleinen Beitrag zum Park im Park. Er sollte gute Laune bringen. Nun steht dieser Park auf der Sanktionsliste der USA.

Weiter

Kaliningrad wartet auf „Rusal“

„Rusal“ ist der zweitgrößte Aluminiumproduzent in der Welt. Inhaber dieser Firma ist Deripaska, ein russischer Unternehmer, der im Fadenkreuz der US-Sanktionen steht. Seit Monaten wird überlegt, wie man die Firma „Rusal“ aus der Einflusssphäre amerikanischer Sanktionen herausführen kann. Nun scheint sich eine Lösung abzuzeichnen.

Weiter

Mein Gott, wie machen die Russen das?

Die russische Staatsduma hat in erster Lesung das Projekt des russischen Haushaltes für die Jahre 2019-2021 angenommen. Es trägt den charakterisierenden Zusatz „profizitäres“ – also es wird mehr eingenommen, als ausgegeben. Nun steht für mich die Frage: „Mein Gott, wie machen die Russen das?“

Weiter

US-Präsident hat angewiesen, Russland-Sanktionen aufzuheben

Nachdem fast alle wichtigen russischen Medien darüber am heutigen Tag berichtet haben, kann es sich eigentlich nur um eine wahre Meldung handeln. Die USA haben Russland-Sanktionen aufgehoben. Aber wie es sich für einen einfachen Blogger gehört, gehört ein wenig Übertreibung dazu, denn wie kommt man sonst zu den notwendigen Klick-Quoten?

Weiter

Kaliningrad-Blockade zwischen Frühstück und Gänsebraten

Die von Polen und Litauen in mehr oder weniger häufig wiederkehrenden Abständen angedrohten Blockaden verschiedenster Art für das Kaliningrader Gebiet, von denen viele, wenn man sie erwähnt, nur ein müdes und ungläubiges Lächeln übrig haben, scheint eine Angelegenheit zwischen „Frühstück und Gänsebraten“ zu sein, denn was ist das kleine Kaliningrader Gebiet schon, im Vergleich zum russischen Mutterland?

Weiter

Russland beginnt mit dem Ausläuten des US-Dollars

Anscheinend beginnt Russland nun ernsthaft mit dem Ausläuten des US-Dollars. In Erwartung neuer, ernsthafter Sanktionen der USA, die bereits angekündigt sind, überlegt sich das Land endlich, wie man sich aus prinzipiellen internationalen, von den USA kontrollierten Abhängigkeiten, lösen kann.

Weiter

Import-Abstinenz schwer zu organisieren

Spätestens seit dem Jahre 2014 hat Russland erkannt, wie abhängig man sich in der Zeit der großen Freiheit, die es angeblich seit 1991 gab, gemacht hat. Der Westen hatte damals begonnen, Russland für Dinge mit Sanktionen zu bestrafen, die dem Westen nicht gefielen. Und dem Westen gefallen viele Dinge nicht.

Weiter

Deripaska will nicht spionieren

Der russische Unternehmer Oleg Deripaska will nicht spionieren. Zumindest verfügt die Zeitung „The New York Times“ über entsprechende Informationen und berichtet am Sonntag darüber.

Weiter