Staatsanwaltschaft


Russischer Generalstaatsanwalt erhielt Post aus Deutschland

Russische Medien informieren, dass die Bundesrepublik Deutschland einen Brief an die russische Generalstaatsanwaltschaft gesandt hat. In diesem Brief wurde die Thematik des russischen Staatsbürgers Alexej Nawalny behandelt.

Weiter

Interview des Kaliningrader Staatsanwaltes sendet Signale an Nostalgiker

Noch ist die neue Verfassung der Russischen Föderation nicht beschlossen. Aber eine Vielzahl von Änderungen sind bereits bekannt. Der Schutz der russischen Sprache und das Verbot, russisches Gebiet Dritten zu überlassen, gehören zu den wichtigsten Änderungen. Vor diesem Hintergrund gibt der Kaliningrader Staatsanwalt zu verstehen, dass die Zeiten der Gesetzlosigkeit und Willkür in Kaliningrad der Vergangenheit angehören.

Weiter

Wieder mehr Korruption in Kaliningrad

In Kaliningrad ist die Zahl der Korruptionsfälle wieder stark angestiegen, wenn auch die absoluten Ziffern nicht sehr hoch erscheinen.

Weiter

Die Mehrheit der Russen ist bereit zu Klopfen

Stukatch nennt man in Russland die Meldung von irgendjemand, der weiß, dass irgendjemand, irgendetwas gemacht hat, was staatliche Organe interessieren könnte. Nun gibt es eine Umfrage von WZIOM zu diesem Thema. WZIOM wollte wissen, ob die Russen bereit sind, jemanden anzuzeigen, zu denunzieren, Informationen staatlichen Organen zuzutragen.

Weiter

Privatfolter in russischem Gefängnis

In der vergangenen Woche wurde in den russischen Medien ein Video veröffentlicht. Es zeigt in einer Länge von zehn Minuten, wie in einem russischen Gefängnis ein Häftling durch Personal des Gefängnisses gefoltert wurde. Jetzt nimmt diese Angelegenheit Fahrt auf.

Weiter

Ich fand es schön. Der Staatsanwalt findet es gefährlich

Seit langem beobachte ich bei meinen Spaziergängen durch Stadt und Gebiet, wie Bewohner ihr Umfeld mit einfachsten Mitteln nett gestalten. Unheimlich viele Fotos davon gibt es in meinem Archiv und vor kurzem gab es sogar einen ersten Film. Nun meint der Staatsanwalt, dass das gefährlich ist.

Weiter

Tragischer Todesfall eines Kindes im Kaliningrader Gebiet

Fünf Kinder spielten auf einem verlassenen ehemaligen Militärgelände und haben dort anscheinend scharfe Munition gefunden. Durch die Explosion starb ein Junge. Zwei Mädchen wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Weiter

Ex-Chef der Staatsgrenze zur Fahndung ausgeschrieben

Der Ex-Chef der Staatsgrenze der Russischen Föderation Dmitri Besdelow ist in Russland zur Fahndung ausgeschrieben worden. Er wird beschuldigt eine Milliarde Rubel (20 Mio. Euro) veruntreut zu haben.

Weiter

Haussuchung beim Gouverneur in Novosibirsk

Am Dienstag entzog der russische Präsident Putin dem Gouverneur von Novosibirsk das Vertrauen und entließ ihn mit sofortiger Wirkung. Bis zu den Wahlen im September wurde der Bürgermeister der Stadt Novosibirsk mit der Führung des Gebietes beauftragt. Nun erfolgte beim Gouverneur sowohl in den Dienst- wie auch Privaträumen eine Hausdurchsuchung.

Weiter

Angelegenheit „Amatel-Gouverneur“ an Generalstaatsanwalt Russlands übergeben

Die Kaliningrader Staatsanwaltschaft informierte, dass die Angelegenheit „Amatel“ gegen die russische Gesetzgebung verstößt und im Zusammenhang mit dem hierzu bestehenden Interessenskonflikt des Kaliningrader Gouverneurs die Generalstaatsanwaltschaft und die Präsidentenverwaltung informiert wurde.

Weiter