Stadtentwicklung

Blitzabriß im Kaliningrader Südpark

Noch am Wochenende war „Kaliningrad-Domizil“ im Südpark, um eine neue Reportage über diesen Park zu erstellen. Und gerade noch rechtzeitig, wurden nun schon historische Aufnahmen erstellt.

Weiter

Eines der schönsten Häuser der Stadt

Es ist eines der schönsten Häuser der Stadt – erklärte der ehemalige Bürgermeister von Kaliningrad Alexander Jaroschuk vor rund einem Jahr und meinte das knallgelbe Gebäude an der Kreuzung Moskauer Prospekt – ul. Jaltinskaja.

Weiter

Die Kaliningrader haben gewählt. Das Wahlergebnis gefällt nicht jedem

Die Germanisierungsgegner werden sicher wieder in die Tasten greifen und das unpatriotische Verhalten der Kaliningrader kritisieren. Es ging um die Wahl eines Namens zum neuen Platz vor dem Museum für Bildende Künste, der ehemaligen Königsberger Börse.

Weiter

Kaufen und Abriss? So sind die Vorstellungen der Gebietsregierung

Den Kaliningrader Verantwortlichen ist es in den letzten Wochen recht gut gelungen, den Budenzauber rund um den Zentralmarkt im Kaliningrader Stadtzentrum, ohne nennenswerte Probleme ein Ende zu bereiten. Nun denkt man über einen nächsten Schritt nach.

Weiter

Nordberg – Kaliningrader Stadtteil mit kleiner Lüge

In Kaliningrad gibt es den Stadtteil Nordberg. Bis 1946 hieß dieses Fleckchen Quednau. Warum man diesem Rayon dann den Namen Nordberg gab, ist unbekannt, denn dort gibt es weit und breit keinen Berg. Aber es gibt vieles Interessantes, Historisches, Spannendes, Phantasieanregendes.

Weiter

Ein Abschieds- und Erkundungsbesuch

Eigentlich sollte er schon längst weg sein – der Flohmarkt im Kaliningrader Stadtzentrum am Wrangel-Turm. Aber Todgesagte leben länger – sagt ein Sprichwort.

Weiter

Gouverneur schaut wohlwollend auf die Kaliningrader Straßenbahn

Der Kaliningrader Gouverneur Anton Alichanow meint, dass die Straßenbahn die Straßen in Kaliningrad wesentlich entlasten könnte. Voraussetzung sei, dass die Straßenbahn einen eigenen Fahrbahnstreifen erhält.

Weiter

Wie weiter mit dem Kaliningrader Nahverkehr?

Man kann manchmal nur mit dem Kopf schütteln, wenn man die Informationen über den Kaliningrader Nahverkehr verfolgt. Was will die Stadt eigentlich und warum wird so widersprüchlich informiert und gehandelt?

Weiter

Kaliningrader Tunnel wird Kunstszene

Jeder Kaliningrad-Besucher kennt den berühmt-berüchtigten Tunnel auf dem Leninski-Prospekt in der Nähe des Hotels Kaliningrad. Für Ungeübte gehört schon ein wenig Mut dazu, diesen zu nutzen. Nun erhält er ein neues Leben

Weiter

Hafenmarkt – Alte Tradition am neuen Ort

Und plötzlich war er weg – der landwirtschaftliche Erzeugermarkt vor dem Haus der Räte in Kaliningrad. Er war nicht nur Anlaufpunkt für viele Kaliningrader, die frische Regionalware kaufen wollten. Er war auch ein Erlebnisbereich für Touristen.

Weiter