Steuerverwaltung


Der Nachfolger des Nachfolgers meldet sich zu Wort

Russland hat eine neue Regierung. Damit hat das Land wohl einen neuen Rekord vorgelegt – gerechnet vom Zeitpunkt der Verkündung des Rücktritts der Regierung, bis zur Herstellung der Arbeitsfähigkeit der neuen Regierung. Es gibt Länder, die brauchen hierfür mehrere Monate.

Weiter

Steuerparadies Russland für Selbstbeschäftigte

Wieder gibt es einen neuen Begriff in der russischen Steuergesetzgebung – der Selbstbeschäftigte, nicht zu verwechseln mit dem Einzelunternehmer. Beide Begriffe haben aber eins gemeinsam – sie befinden sich im russischen Steuerparadies.

Weiter

Kaliningrader Finanzminister freut sich. Steuerinspektion erklärt den Boom

Der Kaliningrader Finanzminister wird mit Sicherheit zufrieden in seinem Arbeitskabinett in der Kaliningrader uliza Donskowo 1 sitzen und sich bei der vorgelegten Statistik zu den Steuereinnahmen für drei Quartale zufrieden die Hände reiben.

Weiter

Ausländer können sich freuen – Russland senkt die Steuern

Es tut sich viel im größten Land der Erde. Mindestens eine Meldung monatlich kommt vom Innenministerium, welches Erleichterungen in Fragen der Staatsbürgerschaft und des Aufenthaltsrechtes verkündet. Nun sollen auch die Steuern für Ausländer gesenkt werden – um über 50 Prozent.

Weiter

Gerichtsvollzieher mit Erfolgsbilanz in Kaliningrad

Für 350 Kaliningrader gab es in den letzten drei Wochen eine unangenehme Überraschung. Diese Bürger waren nicht nur im Besitz eines Fahrzeugs, sondern auch im Besitz von Schulden. Beides ist in Kaliningrad nicht miteinander vereinbar.

Weiter

Die Steuereinnahmen in der Stadt Kaliningrad sprudeln unerwartet gut

Die Stadt Kaliningrad kann sich über ein erfreulich gutes Sprudeln der Steuereinnahmen freuen. Bisher sind 340 Mio. Rubel mehr in die Stadtkassen geflossen, als eigentlich geplant war.

Weiter

Einzelunternehmer kommen und gehen. Die Gesamtanzahl wächst.

In Russland gibt es die Unternehmensform „Einzelunternehmer“. Eine sehr vorteilhafte Form für kleinere Firmen, die sowohl Steuern, wie auch Bürokratie sparen wollen.

Weiter

Eine Zahl. Zwei Wertungen. Vom Unternehmersterben in Kaliningrad.

Am 14. März veröffentlichte „Kaliningrad-Domizil“ einen Beitrag unter der Überschrift „Kaliningrader Unternehmertum im Abschwung“. Haben Sie bemerkt, dass in diesem Beitrag keine konkreten Zahlen genannt worden sind, obwohl im russischen Originalbeitrag viele Zahlen zu sehen waren?

Weiter

Kudrin: Den Russen fehlt das Gefühl „Steuerzahler“

Der ehemalige russische Finanzminister Kurdin, Vertrauter von Präsident Putin, Kritiker von Premier Medwedjew und jetzige Leiter des russischen Rechnungshofes meint, dass den Russen das Gefühl fehlt, Steuerzahler zu sein. Deshalb nehmen sie viele Verantwortlichkeiten die ihnen zustehen, einfach nicht wahr.

Weiter

Präsident Putin ordnet Verkürzung der Spekulationsfristen für Immobilien an

Der russische Präsident Putin hat angeordnet, die ehemals gültige Frist von drei Jahren für den steuerfreien Verkauf von Immobilien, wieder einzuführen. Im Jahre 2016 war die Spekulationsfrist auf fünf Jahre erweitert worden.

Weiter