Steuerverwaltung


Manche muss man zu ihrem Glück zwingen – Doppelbesteuerungsabkommen in Gefahr

Um es gleich vorauszuschicken – Ausländer, die sich in Russland, als einem wenig bekannten Steuerparadies, niedergelassen haben, betrifft es nicht, wenn Russland in den kommenden Wochen Doppelbesteuerungsabkommen einseitig aufkündigt. Es ist keine unerwartete Handlung, sondern langfristig angekündigt, wenn man sich nicht einigt.

Weiter

Putin wendet sich mit Optimismus und ökonomischen Schlussfolgerungen an die Nation

Erst im Laufe des Dienstags wurde bekannt, dass der russische Präsident sich wiederum in einer Fernsehansprache an die Nation wenden möchte. Mit der üblichen Verspätung begann dann eine umfangreiche optimistische Ansprache.

Weiter

Wer die Wahl, hat die Qual – Steigen die Einkommenssteuern in Russland?

Die Formulierungen sind unterschiedlich: Steuern für Reiche, progressive Besteuerung. Varianten, wie man mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft herstellen will, gibt es viele.

Weiter

Zahlen können trügen – Das Kaliningrader Unternehmertum

Russland hat drei prinzipielle juristische Formen unternehmerischer Tätigkeit geschaffen. Sowohl der russische Statistikdienst, wie auch die Steuerbehörde, arbeiten auf der Grundlage dieser Kategorien. In allen Kategorien kommt es zu Wachstum und Niedergang. Pauschale Schlussfolgerungen sind verkehrt.

Weiter

Der Nachfolger des Nachfolgers meldet sich zu Wort

Russland hat eine neue Regierung. Damit hat das Land wohl einen neuen Rekord vorgelegt – gerechnet vom Zeitpunkt der Verkündung des Rücktritts der Regierung, bis zur Herstellung der Arbeitsfähigkeit der neuen Regierung. Es gibt Länder, die brauchen hierfür mehrere Monate.

Weiter

Steuerparadies Russland für Selbstbeschäftigte

Wieder gibt es einen neuen Begriff in der russischen Steuergesetzgebung – der Selbstbeschäftigte, nicht zu verwechseln mit dem Einzelunternehmer. Beide Begriffe haben aber eins gemeinsam – sie befinden sich im russischen Steuerparadies.

Weiter

Kaliningrader Finanzminister freut sich. Steuerinspektion erklärt den Boom

Der Kaliningrader Finanzminister wird mit Sicherheit zufrieden in seinem Arbeitskabinett in der Kaliningrader uliza Donskowo 1 sitzen und sich bei der vorgelegten Statistik zu den Steuereinnahmen für drei Quartale zufrieden die Hände reiben.

Weiter

Ausländer können sich freuen – Russland senkt die Steuern

Es tut sich viel im größten Land der Erde. Mindestens eine Meldung monatlich kommt vom Innenministerium, welches Erleichterungen in Fragen der Staatsbürgerschaft und des Aufenthaltsrechtes verkündet. Nun sollen auch die Steuern für Ausländer gesenkt werden – um über 50 Prozent.

Weiter

Gerichtsvollzieher mit Erfolgsbilanz in Kaliningrad

Für 350 Kaliningrader gab es in den letzten drei Wochen eine unangenehme Überraschung. Diese Bürger waren nicht nur im Besitz eines Fahrzeugs, sondern auch im Besitz von Schulden. Beides ist in Kaliningrad nicht miteinander vereinbar.

Weiter

Die Steuereinnahmen in der Stadt Kaliningrad sprudeln unerwartet gut

Die Stadt Kaliningrad kann sich über ein erfreulich gutes Sprudeln der Steuereinnahmen freuen. Bisher sind 340 Mio. Rubel mehr in die Stadtkassen geflossen, als eigentlich geplant war.

Weiter