Tourismus

Es tut sich was in Znamensk…

Seit 2006 wohne ich in der ehemaligen deutschen Kreisstadt Wehlau, die jetzt Znamensk heißt. Als Westfale, der sein Arbeitsleben im Rheinland und danach einige Jahre in Sibirien verbrachte, erreichte ich hier wieder deutsche Infrastruktur und wurzelte mit Hausbau.

Weiter

Bürgermeister: Kaliningrad ist keine Touristenstadt

Der Kaliningrader Bürgermeister Jaroschuk ist der Ansicht, dass es nicht möglich ist den Akzent darauf zu setzen, dass Kaliningrad eine Touristenstadt ist.

Weiter

Sonntagsspaziergang - Jantarny (Palmnicken)

Wir laden wieder zum Sonntagsspaziergang ein. Unser Ziel ist heute die kleine Stadt Jantarny, zu deutschen Zeiten Palmnicken. Noch ist die Stadt nicht vollständig aus dem Dornröschenschlaf erwacht, aber der Wecker hat schon geklingelt und man beginnt, sich den Sand aus den Augen zu reiben.

Weiter

Investoren, 19 Milliarden und Deutschtrend

Die «Korporation für die Entwicklung des Tourismus im Kaliningrader Gebiet» hofft darauf 19 Milliarden Rubel an Investitionsgeldern durch Privatinvestoren gewinnen zu können. Mit diesen Geldern will die Korporation fünf Tourismus-Cluster bis 2018 aufbauen.

Weiter

Europa: Wo ist die Mitte Europas?

Ein Bericht über ein traditionsreiches, in Vergessenheit geratenes einstiges deutsches Gebiet, das langsam wieder entdeckt wird: Nordostpreußen/Kaliningrader Oblast. Von Helmut Matthies (Wetzlar) - Chefredakteur von idea

Weiter

Woskresenski: Preise für Flugtickes werden sinken

Durch den Vertreter des russischen Präsidenten im Kaliningrader Gebiet, Stanislaw Sergejewitsch Woskresenski wurde eine Einschätzung der bisher erfolgten Arbeiten zur Rekonstruktion des Kaliningrader Airports vorgenommen.

Weiter

Gouverneur kritisiert harsch seine Chef-Denkmalpflegerin

Russland, russische Firmen und russische staatliche Verwaltungsorgane sind für ihre unsanfte Arbeit mit angestelltem Personal bekannt. Die Kultur der gegenseitigen Achtung, auch in schwierigen Situationen, ist weniger ausgeprägt als in Westeuropa. Auch der Kaliningrader Gouverneur macht hier keine Ausnahme.

Weiter

Deutsche Kirchen in Kaliningrad werden restauriert

Im Jahre 2014 wird im Kaliningrader Gebiet begonnen, deutsche Kirchen wieder instand zu setzen. Darüber informierte die Leiterin des Regionaldienstes für Kulturerbe, Larissa Kopzowa.

Weiter

Projekt «Herz der Stadt» - Reale Konzepte oder theoretische Phantasien?

Unser gestriger Beitrag unter der Rubrik «... mit deutschem akzent» rief bei unseren Usern ein großes Interesse hervor. Nun veröffentlichen wir auszugsweise einen Beitrag unseres Medienpartners «kaliningrad.ru» mit Fotos der umstrittenen Projekte.

Weiter

Ein Versuch ist kein Versuch - Kaliningrader Tourismuskonzept

Die Kaliningrader Regierung hat den Vertrag zur Erarbeitung eines Tourismuskonzeptes für Kaliningrad mit der Russischen staatlichen Universität für Tourismus und Service gekündigt.

Weiter