Transport


Erpresst Litauen mit Kaliningrad die Europäische Union?

Wollen russische Staatsbürger von Russland nach Russland reisen, benötigen sie ein Visum, in der Regel ein Transitvisum. Die Situation ist vergleichbar mit Westberlin bis zum Jahre 1989.

Weiter

Видимые достижения в местном Калининградском транспорте

Прогресс – это не именно и не только инвестировать крупные деньги Калининградского налогоплательщика в новые автобусы. Многие мелочи, которые делают жизнь в городе и с ним приятным, также важны. Взгляните на то, что я нашел на Ленинском проспекте. Мне сказали, что это уже давно есть и пока этот прогресс можно наблюдать в шести местах города. Хочется увидеть на 60 местах.

Weiter

Russland schafft Internet in Zügen und Flugzeugen als normalen Standard

Die russische Bahn und die Flugzeuge russischer Fluggesellschaften sollen mit Hochgeschwindigkeitsinternet ausgestattet werden. Hierzu werden mehrere experimentelle Bereiche geschaffen. Der erste Bereich soll bereits 2022 arbeitsbereit sein.

Weiter

Wohin fährt der Zug Berlin-Kaliningrad-Berlin?

Um es gleich in der Einleitung zu sagen: Er fährt nirgendwohin, denn außer schönen Worten, die in den letzten Jahren in dieses Thema investiert wurden und ein paar Telefongesprächen, hat es keinerlei Bewegung gegeben. Und es entsteht der Eindruck, als ob dies alles Teil des Planes ist, Kaliningrad möglichst isoliert zu halten.

Weiter

Besorgniserregendes Desinteresse in Russland

In Deutschland gibt es die „Schufa“. In Russland gibt es das „Büro für die Kredithistorie“. Und dieses Büro bemerkte im August erstmals in der neueren russischen Geschichte, dass das Interesse der Russen am Kauf eines Autos auf Kreditbasis nachlässt.

Weiter

Der russische PKW-Markt – Entwicklungen im Jahre 2018

Für den Russen ist ein eigener PKW genau so wichtig, wie für einen Deutschen. Seit der neuen Freiheit ab 1991, ist es für jeden Russen möglich, sich das Auto zu kaufen, wovon er träumt – vorausgesetzt, er hat das dafür notwendige Geld. Wie überall auf der Welt, ist der PKW-Markt ein guter Signalgeber für den Zustand der Wirtschaft, den Sozialstand und die Erwartungshaltung der Bevölkerung.

Weiter

Der russische Automarkt. Entwicklungen seit 1990

Iwan Buranow, ein Korrespondent von „Kommersant“, hat sich mit dem russischen Fahrzeugmarkt beschäftigt. Er interessierte sich dafür, wie sich dieser Markt, seit dem Beginn der großen Freiheit entwickelt hat.

Weiter

Auto-Wunderland Russland. Lada hebt ab.

Nein, Lada ist es bisher noch nicht gelungen, seinen legendären Fahrzeugen das Fliegen beizubringen. Aber die neuesten Meldungen russischer Medien erinnern doch an Zeiten vor 1989, als die Nachfrage nach diesen robusten Fahrzeugen so groß war, dass man bereits bei seiner Geburt eine Fahrzeugbestellung auslösen musste, um mit Eintritt der Volljährigkeit sein Auto kaufen zu können.

Weiter

Kaliningrader Transportsektor schlägt Alarm

Kaliningrader Transportunternehmer erwarten in Kürze den Eintritt einer Transportblockade. Grund ist, dass die mit Polen vereinbarten und, im Vergleich zum Vorjahr, stark gekürzten Durchfahrtquoten durch polnisches Territorium, für Kaliningrader Transportunternehmer ausgeschöpft sind, noch bevor das Vertragsjahr zu Ende geht.

Weiter

In kleinen Schritten zur Blockade Kaliningrads?

Seit Jahren nehmen verantwortliche Politiker aus Litauen und Polen das Wort „Blockade“ in den Mund und schauen dabei Richtung Kaliningrad. Und so spricht man von einer Lebensmittelblockade, von einer Energieblockade und von einer Transportblockade.

Weiter