Umwelt


Kaliningrader Umweltschützerin erhielt in Deutschland politisches Asyl

Die Internetseite der russischen Organisation „Umweltschutz/Экозащита“ informiert, dass Alexandra Koroljewa/Александра Королева, die Leiterin der Organisation, in Deutschland politisches Asyl erhalten hat.

Weiter

Ausländer sortieren Müll in Kaliningrad

Das Konsortium für russische Direktinvestitionen und die spanische Firma „Urbaser“ werden in Kaliningrad den Müll der einheimischen Bevölkerung sortieren und aufbereiten. Der Gesamtumfang der Investitionen beläuft sich auf 2,9 Milliarden Rubel.

Weiter

Deutschland zeigt abwartende Haltung zu politischen Flüchtlingen aus Russland

Die Kaliningraderin Alexandra Korolewa flüchtete vor einigen Monaten nach Deutschland. Sie ist die Leiterin der Organisation „Umweltschutz“. Gegen diese Organisation wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Weiter

Vorsicht, russische Bären!

Wenn Sie nach Russland reisen, so sollten Sie bereit sein, immer und überall auf Bären zu treffen. Das Naturschutzministerium der Transbaikal-Region hat Ratschläge gegeben, wie man ein Treffen mit einem russischen Bären angenehm für beide Seiten gestalten sollte.

Weiter

Müll-Revolution in Russland

Der russische Präsident Wladimir Putin hat ein Gesetz unterzeichnet, welches die Müllentsorgung im ganzen Land komplett neu regelt. In der Vergangenheit haben sich viele Firmen mit der Müllentsorgung beschäftigt – oder genauer formuliert: mit der Umlagerung von Müll.

Weiter

Russland bekämpft nicht nur Terrorismus, sondern auch Kuhbrasse

Die Behörden der Moskauer Region haben nicht nur dem Terrorismus den Kampf angesagt, sondern auch der Kuhbrasse, russisch auch „Borschewik“ genannt. Viel Geld wird für die Vernichtung bereitgestellt. Und die, die nicht vernichten wollen, müssen Strafe zahlen.

Weiter

Wer petzt, bekommt Prämie

Bürger, die Umweltverschmutzung bemerken und vielleicht sogar deren Verursacher kennen und dies den Behörden melden, sollen künftig eine Anerkennungsprämie erhalten. Mit einer derartigen Initiative trat der föderale Vizepremier Juri Trutnjew an die Öffentlichkeit.

Weiter

Es gibt Wichtigeres, als die Fußball-Weltmeisterschaft?

Liest man die Kaliningrader Medien in den letzten Tagen, gewinnt man den Eindruck, als ob die Fußball-Weltmeisterschaft entweder schon vorbei ist oder an Bedeutungslosigkeit zugenommen hat. Denn das Thema „Müll“ füllt fast den gesamten Platz in den Kaliningrader elektronischen Medien.

Weiter

12. Deutsch-Russische Umwelttage im Kaliningrader Gebiet

Am 22. und 23. Oktober 2015 hatte das Umweltbundesamt der Bundesrepublik Deutschland und die Regierung des Kaliningrader Gebietes zu den 12. Deutsch-Russischen Umwelttagen eingeladen.

Weiter

“Die Stunde der Erde” 2015

172 Länder haben sich in diesem Jahr an der Klimaschutzaktion “Die Stunde der Erde” zum 9. Mal beteiligt. Jedes Jahr gehen die Lichter um 20:30 Uhr Ortszeit für eine Stunde aus. Es wird auf der ganzen Welt auf solche Weise die Botschaft gesendet, dass man mehr für den Klimaschutz tun muss.

Weiter