Weissrussland


Im Westen nichts Neues. Und im Osten?

Am 22. Februar fand eine Sitzung der Außenminister der Europäischen Union in Brüssel statt. Wichtigstes, von allen erwartet und befürchtet, war das Thema neuer Sanktionen gegen Russland. Vermutlich schauten alle im Westen nach Westen. Aber im Osten schauten alle nach Osten oder besser nach Süden, denn es gibt Wichtigeres, als die Sanktionen der Europäischen Union.

Weiter

Danke, Frau Tichanowskaja

Frau Tichanowskaja, die sich gegenwärtig im Ausland befindet, kritisiert die lächerlichen Sanktionen, die die Europäische Union gegen den belarussischen Präsidenten Lukaschenko und dessen Umgebung verhängt hat. Sie fordert mehr und hilft damit wohl eher die Staatenunion mit Russland voranzutreiben.

Weiter

Wie sich die Bilder gleichen – Tichonowskaja will nach Belarussland zurückkehren

Die Bilder in Russland und Belarussland gleichen sich. Nawalny ist nach Russland zurückgekehrt und versucht die russische Gesellschaft zu spalten. Nun will auch Swetlana Tichanowskaja in ihr Vaterland zurückkehren und bittet die internationale Gemeinschaft um Hilfe.

Weiter

Unangenehmes zwischen Weißrussland und Russland: Wagner-Kämpfer verhaftet

Seit zwei Tagen füllen sich die Spalten der russischen Medien, die über einen äußerst unangenehmen Vorfall zwischen Russland und Weißrussland berichten. Beide Seiten halten sich aber mit direkten Anschuldigungen zurück. Aber der Fakt stimmt, dass der weißrussische KGB mindestens 32 Personen verhaftet hat, die in irgendeinem Verhältnis zu Russland stehen.

Weiter

Alle lieben Kaliningrad und wollen es „Heim ins Reich“ holen

Natürlich lieben nicht alle Kaliningrad. Die Deutschen lieben Königsberg. Aber die Weißrussen lieben Kaliningrad. Beide vereint die Idee, diese 15.000 Quadratkilometer „Heim ins Reich“ zu holen. Und beide haben die gleiche Begründung: Wir waren schon immer für das Gebiet verantwortlich.

Weiter

Nun will auch Weißrussland Kaliningrad heim ins Reich holen

Kaliningrad ist Objekt der Begierde – nicht nur bei Deutschen, die in nicht geringer Anzahl über die Rückführung Ostpreußens – zumindest jedoch des zeitweise durch die Russen zwangsverwalteten Teils von Ostpreußen, träumen.

Weiter

Russland und Weißrussland streben Richtung „Konföderationsstaat“

Bereits im Jahre 1999, also noch zu Jelzins Zeiten, wurde ein Vertrag zwischen Russland und Weißrussland unterzeichnet, der die Schaffung eines Bündnisstaates vorsah. Der Vertrag trat im Jahre 2000 in Kraft, aber in der Praxis tat sich wenig.

Weiter

Schwierige Gespräche und symbolische Geschenke

Wenn man sich trifft, ist es häufig so, dass der Eingeladene ein Geschenk mitbringt. Häufig sind es belanglose Geschenke, vielleicht eine Flasche Wodka. Aber wenn jemand jemanden vier Säcke Kartoffeln schenkt, dann regt das doch zum Nachdenken an.

Weiter

Deutschland oder Russland? Weißrussland vor tiefgreifenden Entscheidungen

Irgendwie ist dieses Thema gar nicht so richtig präsent gewesen – zumindest habe ich es nicht zur Kenntnis genommen. Irgendwelche Meldungen über Meinungsverschiedenheiten zwischen Weißrussland und Russland habe ich bisher als das „übliche Theater“ abgetan, welches Weißrussland veranstaltet, um vom großen Bruder Russland wieder mal Geschenke zu erhalten. Aber es sieht viel ernster aus.

Weiter

Gegenseitige Visaanerkennung Russland - Weißrussland

Russland informiert, dass es bis Ende des Jahres vermutlich zu einer Vereinbarung mit Weißrussland zur gegenseitigen Visa-Anerkennung kommen wird.

Weiter